Infoabend für werdende Väter

Kostenfreie Veranstaltung mit Dipl.Päd.(Univ) Bertram Hollmann von pro familia Augsburg e.V. am 16.05.2018 (19 – 20.30 Uhr)

Die Geburt des ersten gemeinsamen Babys wirft viele neue Fragen für werdende Eltern auf. Um ein wenig Klarheit in die spannende Zeit des Elternwerdens zu bringen, gibt es verschiedene Angebote, wie z.B. Geburtsvorbereitungskurse, Gespräche mit Hebammen oder Beratungsstellen, die auf Familienfragen spezialisiert sind. Meist steht die werdende Mutter im Mittelpunkt der Gespräche und der werdende Vater ist „mit dabei“. Auf der einen Seite ist das verständlich, da für die Frau die Schwangerschaft und Geburt eine weitreichende Veränderung ihrer Lebenssituation bedeutet. Auf der anderen Seite, fehlt es dadurch oft an Gelegenheiten, in denen die persönlichen Anliegen der Männer bzgl. ihrer bevorstehenden Zeit als Vater im Fokus sind. Dies ist aber wichtig, weil Elternschaft für jeden Elternteil spezifische Veränderungen und Fragen mit sich bringt. Dabei ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besonders herausfordernde Aufgabe für Eltern.

baby-428395_1920.jpg

Auch wenn Frauen immer noch die meiste Zeit in der Familienarbeit leisten, ist die Beteiligung von Männern an Haushaltsarbeit und Kindererziehung längst keine Ausnahme mehr. Mittlerweile beansprucht jeder dritte Vater Elternzeit und bleibt für einige Monate zu Hause, um sich um das Neugeborene zu kümmern. 16% der Väter von Kindern unter sechs Jahren reduzieren ihre Wochenarbeitszeit nach der Geburt ihres Babys um mehr zu Hause sein zu können. Aber wie funktioniert das genau mit Elternzeit und Elterngeld? Welche Fristen müssen beachtet werden und wie läuft die Beantragung ab? Welche gesetzlichen Neuerungen gibt es und was muss alles beachtet werden?

Diese Fragen werden beim pro familia Infoabend für werdende Väter geklärt. Daneben soll auch die Gelegenheit geschaffen werden, sich mit anderen werdenden Vätern auszutauschen und ins Gespräch zu kommen.

Der Infoabend richtet sich an alle Männer, die Vater werden. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung unter: augsburg@profamilia.de oder 0821 450 362 20.


Referent_in: Bertram Hollmann
Kosten: kostenfrei (wir bitten um eine Spende)
Anmeldung: begrenzte Teilnehmerzahl

img_1137-1pro familia Augsburg e.V., Hermanstraße 1,  (direkt am Königsplatz), 
Tel. 0821/ 450 362 0 | E-Mail: mediation.augsburg@profamilia.de
Homepage:
www.profamilia.de/augsburg | www.facebook.com/profamiliaAugsburg

Fotonachweis: fotolia.de, pro familia Augsburg e.V.

pro familia Niederbayern e.V.: proSt – pro Stillen

Stillen bietet einem Baby genau das, was es in seinen ersten Lebensmonaten braucht: eine maßgeschneiderte Ernährung, körperliche Nähe, Zuwendung und Unterstützung für sein Immunsystem und für seine Entwicklung.

„pro familia Niederbayern e.V.: proSt – pro Stillen“ weiterlesen

pro familia Kempten e.V.: Wenn die Pille zu teuer ist

pro familia Kempten e.V. im Interview mit KERSTIN SCHELLHORN, Allgäuer Zeitung Kempten zum Thema  –  Familienplanung Frauen geben oft finanzielle Probleme als Grund für eine Abtreibung an. Das sagen die Beratungsstellen von Pro Familia und Landratsamt. Die Zahl der Abbrüche ist 2017 gestiegen. „pro familia Kempten e.V.: Wenn die Pille zu teuer ist“ weiterlesen

meins.ist.deins | pro familia Augsburg

meins.ist.deins, ein ehrenamtliches Projekt von pro familia Augsburg e.V

Seit Herbst 2015 sammelt meins.ist.deins gut erhaltene Babykleidung. Ehrenamtliche Helfer_innen sortieren diese und packen daraus liebevolle BabyWillkommensSäckchen. Diese werden persönlich und bedarfsgerecht an bedürftige Familien, alleinerziehende Elternteile und Schwangere in Augsburg Stadt und Land verteilt.

„meins.ist.deins | pro familia Augsburg“ weiterlesen

Pressemitteilung

pro familia Baden-Württemberg fordert ein Fortpflanzungsmedizingesetz

pro familia Baden-Württemberg spricht sich dafür aus, ein Fortpflanzungsmedizingesetz zur Ablösung des bislang geltenden Embryonenschutzgesetzes auszuarbeiten und das Beratungsangebot für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch auszubauen. Der Landesverband hat dazu ein Positionspapier verabschiedet. „Pressemitteilung“ weiterlesen

Statistisch gesehen ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche über Jahre rückläufig

Pressemitteilung:

pro familia zu den neu veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamts.

(Pixabay Julia Fiedler)

Seit vielen Jahre ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche rückläufig. „Statistisch gesehen ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche über Jahre rückläufig“ weiterlesen

neu: café | milk & mami

06. September 2017 von 10:00 – 11:30 Uhr Information & Austausch | pro familia Augsburg e.V.
Stillberatung | Stilltreff im Café Samocca

„neu: café | milk & mami“ weiterlesen